Von #baerplag zu #laschetschreibtab

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Nach Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin der Grünen, musste nun also auch CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet auf den Vorwurf reagieren, in einem Buch Stellen ohne entsprechende Angaben aus fremden Quellen und zum Teil im Wortlaut übernommen – sprich: abgeschrieben – zu haben. Und was sagt die Twitter Community dazu?

Etwa 14.265 User:innen twitterten Ende Juni/ Anfang Juli rund 37.393 Mal unter dem Hashtag #baerplag zu den Plagiatsvorwürfen gegen Baerbock. Etwas weniger Reaktionen gab es auf #laschetschreibtab gut einen Monat später mit immerhin 23.422 (Re-)Tweets von 11.385 User:innen (jeweils innerhalb der ersten 7 Tage).

Blogeintrag Plagiate 1

Quelle Daten: brandwatch.com, eigene Darstellung

Zu den meistgeteilten Medienberichten unter #laschetschreibtab zählen ein früherer Artikel der Süddeutschen Zeitung über das „falsch verbuchte Buch von Armin Laschet“ vom 17. Juni 2021, der Artikel „Armin Laschet räumt nach Plagiatsvorwurf Fehler ein“ der Zeitung Die Zeit vom 30. Juli 2021 sowie die Meldung von n-tv vom 03. August 2021, der Plagiatsjäger Weber nehme seine zunächst geäußerte Entlastung von Laschet nun doch zurück.[1]

Unter #baerplag wurde zum einen der Blog des Plagiatsgutachters Weber, der die Vorwürfe gegen Baerbock ursprünglich erhoben hatte, geteilt bzw.. Zum meist geteilten Medienbericht über Baerbock und das Plagiat schaffte es die Nachricht des ZDF „Plagiatsvorwürfe gegen Baerbock - Urheberrechtsverletzungen nun naheliegend“ vom 03.07.2021. Die Nummer 1 der meistgeteilten URLs unter #baerplag war allerdings ein älterer Artikel aus der BILD-Zeitung, die während des Landtagswahlkampfes in Nordrhein-Westfalen am 31.03.2017 titelte: „Hat Laschet von der SPD abgekupfert?“ (siehe Top-Tweets weiter unten).[2]

Und das ist die Top 3 der meist geteilten Tweets zu #baerplag:

1.

2.

3.

Die Top 3 der meistgeteilten Tweets zu #laschetschreibtab:

1.

2.

3.

[1] Innerhalb der ersten Woche wurden die URLs in der im Text genannten Reihenfolge so häufig geteilt: N=1002, N=356, und N=320 Mal (Quelle: brandwatch.com)

[2] Innerhalb der ersten Woche wurden die URLs in der im Text genannten Reihenfolge so häufig geteilt: N=908, N=283, und N=1254 (Quelle: brandwatch.com)

  • Aufrufe: 375
2021 © Zahlen zur Wahl - Kurzanalysen zum Superwahljahr 2021