Klimawahl auf Twitter - wer kann das Klima (nicht) retten?

(Geschätzte Lesezeit: 3 - 6 Minuten)

Bereits im Mai 2021 initiierten die deutschen Umweltverbände und Kampagnenplattformen unterschiedliche Mobilisierungskampagnen auf Social-Media-Plattformen und zielten darauf, die Bundestagswahl 2021 zur „Klimawahl“ zu machen[1]. Nun scheint sich diese Forderung, nicht zuletzt auch wegen der starken Unwetter und Hochwasser dieses Jahr zu erfüllen: Das Klima ist zu einem wichtigen Thema im Wahlkampf 2021 geworden. Die Diskussion spielt sich auch in den sozialen Medien ab.

Im letzten Monat wurde auf Twitter das Schlagwort „Klima“ in Kombination mit der Nennung einer der Parteien im Bundestag fast 164.000 Mal von mehr als 50.000 Nutzer:innen (re)tweetet [2]. Kern der Diskussion ist die Frage: wer kann das Klima retten – und wer nicht?

twitter trend

Quelle Daten: brandwatch.com, eigene Darstellung

Die meisten Tweets (52 %) erwähnten „Klima“ zusammen mit der CDU, die dafür kritisiert wurde, wenig gegen die Klimakatastrophe zu tun, das Klima zu „verheizen“ und keine konkreten Klimaschutz-Pläne zu haben. Der Beitrag mit den meisten Retweets (2900) kritisiert dabei Armin Laschet wegen der widersprüchlichen Aussagen einerseits mehr Klimaschutz als Reaktion auf die Flutkatastrophe zu fordern – und dann am gleichen Tag eine Änderung seiner Politik abzulehnen.

Zu den meist geteilten Links (1000 Mal) zählt ein Eil-Appell auf Campact mit dem Titel: „Laschet: Schluss mit der Klima-Heuchelei!,“ der einen konkreten Klimaschutzplan fordert.[3]

Neben der CDU wurden die CSU (10 %) und die FDP (11 %) auf Twitter dafür kritisiert, „im EU-Parlament für Milliardensubventionen bei fossilen Brennstoffen gestimmt“ zu haben.

Von den Tweets, die „Klima“ und eine der Parteien aus dem Bundestag erwähnen, entfallen in 28 % auf die Grünen. Die meistgeteilten Tweets in dieser Gruppe unterstützen die Grünen und ihre Vorschläge zur Bekämpfung des Klimawandels.

Allerdings wird auch auf die Schwäche der Partei in den Umfragen eingegangen.

Schaut man auf die meist geteilten Links in den Tweets über die Grünen und das „Klima“ sticht allerdings Tichys Einblick heraus, ein nationalkonservativ bis rechtspopulistischer Blog. Beiträge von Tichys Einblick über die Hochwasserkatastrophe, über den Vorschlag für ein „Klimaschutzministerium“ mit einem Vetorecht und über das Klimaurteil des Bundesverfassungsgerichts wurden über 3000 Mal auf Twitter geteilt.

In Tweets, die Klima und die AfD erwähnen (10% der Tweets über „Klima“ und einer der Parteien), findet sich viel Kritik: Tweets kritisierten die AfD dafür, dass sie „keinen Kampf gegen den Klimawandel führe“[4] und jedes Thema, „ob Corona, Migration, Klima“[5], für sich instrumentalisiere. Der meistgeteilte Tweet in dieser Gruppe äußert sich enttäuscht über Laschet, als er die AfD bezüglich der Politisierung der Wissenschaft zitiert.

Klimatweets über die Linke (2%) und die SPD (5%) gibt es nur sehr wenige. Die am meisten geteilten Tweets über die Linke äußern sich satirisch über deren politische Ideologien [6] oder behaupten, dass es in Vorschlägen für Klimaschutzmaßnahmen der Linke „nicht ums Klima“ ginge.

Andererseits enthält der am dritthäufigsten geteilte Tweet in dieser Gruppe einen Link zur Berliner Zeitung mit dem Zitat, die Linke böte das radikalste Klimapaket.[7].

Die SPD wurde als ein Teil von „Grokoplus“ kritisiert, mit der beim Thema Klima „nichts Relevantes“ zu machen sei.

Anstatt über die konkreten Wahlprogramme der Parteien zu reden, handelt der Diskurs auf Twitter über das Wahlthema „Klima“ hauptsächlich davon, welche Partei glaubwürdig zu Klimaschutzmaßnahmen kommuniziert und mobilisiert.

 

[1] https://www.wwf.de/2021/mai/bundestagswahl-ist-klimawahl

[2] Suchanfrage: (klima* AND cdu) OR (klima* AND csu) OR (klima* AND afd) OR (klima* AND grünen) OR (klima* AND fdp) OR (klima* AND linke) OR (klima* AND spd), 6.7.-6.8. (5.7.2021 22:00 - 5.8.2021 22:00)

[3]

[4] https://twitter.com/kaffeecup/status/1423238289100873729

[5] https://twitter.com/SchmidtLev/status/1423549471271620608

[6] https://twitter.com/heuteshow/status/1422854875772334080

[7] https://www.berliner-zeitung.de/wochenende/klimawandel-klima-wie-gruen-sind-die-wahlprogramme-der-parteien-wirklich-li.174079

  • Aufrufe: 352
2021 © Zahlen zur Wahl - Kurzanalysen zum Superwahljahr 2021